Seitentitel und home-Link

Herzlich willkommen

Auf dieser Web-Site präsentiere ich, Markus Domko, ihnen meine Bachelorarbeit. Ich bin Student der Informations- und Medientechnik an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus. Im Rahmen meines Bachelor-Studiums habe ich im September 2005 meine Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Internet-Technologie zu dem Thema: Vergleichende Evaluierung der Unterstützung von W3C-Standards durch Web-Browser eingereicht.

Prof. Dr. Gerd Wagner bietet als Lehrstuhlinhaber Lehrveranstaltungen zu den Themen Web-Technologien, E-Business-Technologien, Multiagentensysteme und Wissenmanagement-Technologien an. Der Lehrstuhl für Internet-Technologie befasst sich im Bereich der Forschung hauptsächlich mit dem Semantic Web. Schwerpunkte sind hier: Regel-Technologien, Ontologien, Agentenorientierte Modellierung sowie Agentenbasierte Simulation.

Einleitung

Das Medium Internet hat sich in den vergangenen Jahren zu einem ständigen Begleiter für Menschen aller Altersgruppen und Gesellschaftsschichten entwickelt. Die zentrale Schnittstelle zwischen dem Mensch und dem Internet bilden dabei die Web-Browser.

Diese Arbeit untersucht, in wie weit die am weitesten verbreiteten Web-Browser die Internet- Standards XHTML und CSS des W3C unterstützen. Die wichtigsten Merkmale der Standards wurden herausgearbeitet. Darauf aufbauend galt es Test-Dokumente zu entwerfen, anhand derer sich die einzelnen Browser bezüglich der Unterstützung der W3C-Standards vergleichen lassen.

Schwerpunkte der Arbeit sind die Standards XHTML 1.0, XHTML 1.1 sowie CSS 2.1. Der theoretische Teil widmet sich zunächst der Vorstellung der Standards und dem Aufbau von standard-konformen Dokumenten. Dabei wurde besonders darauf eingegangen, wodurch sich die Standards zueinander unterscheiden. Die aus dem theoretischen Teil resultierenden Browser-Tests wurden mehr darauf ausgelegt, die Browser dahingehend zu untersuchen, ob Dokumente eines Standards von den Browsern überhaupt verarbeitet werden.

Die Ausführungen zu XHTML 2.0 und CSS 3.0 sind eher als Ausblick zu betrachten, da sich diese Standards zum Zeitpunkt der Ausarbeitung noch im Entwicklungsstadium befanden. Zu diesen zukünftigen Standards wurden jedoch trotzdem einfache Test-Dokumente erstellt.

Die Auswertung der Ergebnisse der Browser-Tests beschränkte sich bewusst darauf, die eventuell aufgetretenen Fehler aufzuzeigen. Wie die Quellcodes von Dokumenten zu modifizieren sind, damit eine einheitliche Darstellung und Funktionalität in allen Browsern gleichermaßen gewährleistet wird, ist nicht Teil dieser Arbeit.

Inhalte finden

Im Bereich Ergebnisse fasse ich die wesentlichen Ergebnisse meiner Arbeit kurz zusammen. Die vollständige Bachelorarbeit kann vom Bereich Arbeit aus aufgerufen werden. Der letzte Abschnitt Browser-Tests bildet den Einstiegseite zu den von mir erstellten Browser-Tests.

Die gesamte Arbeit unterliegt einer creative commons license. Ein Link zu den Details der verwendeten Lizenz findet sich im Footer dieser Seite.